Häufige Fragen
an die Hanseklinik für Pferde

Bitte bringen Sie auf jeden Fall den Equiden- bzw. Pferdepass Ihres Pferdes mit und füllen Sie unser Anmeldeformular bestenfalls im Vorwege aus. Sofern Ihr Pferd stationär behandelt werden muss, erfahren Sie von unserem Team vor Ort, welche individuellen Dokumente und Informationen wir zusätzlich von Ihnen benötigen.

Je nach Jahreszeit sollten Sie bitte entweder eine Abschwitz- oder Winterdecke Ihres Pferdes mitführen.

Sie können gern Ihr Pferd während unserer Besuchszeiten sehen. Wir bitten Sie jedoch, sich immer vorab anzumelden. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie am Empfang einen Besucherausweis.  

Aufgrund der momentanen Corona-Pandemie gelten unsere folgenden, eingeschränkten Besuchszeiten:

Montag – Freitag: 9:00 bis 12:00 Uhr, 14:00 bis 17:00 Uhr
Samstag: 9:00 bis 12:00 Uhr
Sonntag: Ruhetag​

Ja, Sie dürfen eigenes Futter nach Rücksprache mit unseren Tierärzten mitbringen. In der Hanseklinik für Pferde erhalten unsere Patienten regulär zuckerarmes Müsli, Mash und Heu.

Bei Interesse bieten wir Ihnen gegen Aufpreis gern ein zusätzliches „Longieren“ oder „Schrittführen“ Ihres Pferdes an, um die Beweglichkeit des Tieres sicherzustellen. Sprechen Sie uns gern hierzu separat an.

Wir bieten unseren Patienten unterschiedlich große Boxen im Außen- und Innenbereich der Hanseklinik für Pferde. Sie werden jeden Tag ausgemistet und frisch eingestreut.

Wir bieten i.d.R. ausreichend Parkplätze für Anhänger unserer Kunden. Nach Rücksprache am Empfang können Sie gern Ihren Anhänger – während des Aufenthaltes Ihres Pferdes in unserer Klinik – auf unserem Gelände parken.

Sie können bei uns direkt am Empfang zahlen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir kein Bargeld, sondern nur gängige EC- oder Kreditkarten akzeptieren. Alternativ können Sie fällige Beträge auch per Überweisung und nach Rechnungsstellung durch unseren Partner BFS health finance GmbH begleichen.

Bitte folgen Sie der Anfahrtsbeschreibung auf unserer Webseite oder geben Sie unsere Adresse: Karl-Benz-Straße 5-7, 27419 Sittensen in Ihr Navigationssystem ein.

Ja, Sie werden angerufen, sobald die Operation Ihres Pferdes beendet ist und es in einer unserer Boxen steht. 

Ja, hierfür gibt es mehrere Möglichkeiten. Sprechen Sie uns gern diesbezüglich gezielt an. Wir helfen Ihnen gerne weiter und empfehlen Sie an unseren Versicherungspartner.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum aktuell grassierenden Herpes-Virus „EHV-1“:

Die Herpes-Situation (EHV-1) entspannt sich langsam. Bis zum 28.03.2021 bleibt unser bisheriges Sicherheitskonzept vollumfänglich bestehen, danach werden wir die Maßnahmen schrittweise anpassen:

  • Jedes Pferd wird bei Ankunft in der Hanseklinik auf Fiebersymptome getestet und einem PCR-Schnelltest unterzogen (Dauer bis zum Testergebnis: ca. 45 Minuten).
  • Mit Hilfe dieser Maßnahmen können wir eine höhere Sicherheit für Ihr Pferd garantieren, müssen jedoch aufwandsbedingt eine zusätzliche Schutzmaßnahmen-Pauschale berechnen. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie am Empfang unserer Klinik.
  • Bitte beachten Sie, dass wir aktuell leider keine Fieber-Patienten aufnehmen können.
  • Auf Wunsch kann bei Entlassung aus der Klinik nochmals ein kostenpflichtiger Test bei Ihrem Pferd durchgeführt werden.

Ab dem 29.03.2021 gilt:

  • Bei allen ambulanten Patienten wird vor der Behandlung Fieber gemessen.
  • Alle stationären Pferde werden bei Ankunft in der Hanseklinik auf Fiebersymptome getestet und einem kostenpflichtigen PCR-Schnelltest unterzogen (Dauer bis zum Testergebnis: ca. 45 Minuten).
  • Bitte beachten Sie, dass wir aktuell leider keine Fieber-Patienten aufnehmen können.

Ab dem 02.04.2021 gilt:

  • Alle Pferde werden bei Ankunft in der Klinik auf Fiebersymptome getestet.
  • Ein PCR-Schnelltest erfolgt im Bedarfsfall oder auf Wunsch.

Antworten auf weitere Fragen zu „EHV-1“, erhalten Sie HIER im offiziellen Dokument der Tierärztlichen Hochschule Hannover.