Klinik-Transport-Service

blank

Wir kommen zu Ihnen und Ihr Pferd zu uns. Im Umkreis von 300 km um die Hanseklinik in Sittensen bieten wir Ihnen einen sicheren und zuverlässigen Transport für Ihr Pferd.

Unsere Dienstleistungen

Ihre Vorteile

Notfalltransporte:
Schnelle Reaktion und sichere Beförderung im Notfall.

Geplante Transporte:
Pünktliche und gut organisierte Transporte für Routineuntersuchungen.

Rücktransporte:
Nach Behandlungen oder Operationen bringen wir Ihr Pferd sicher wieder nach Hause.

Sicherheit:
Unser Transporter entspricht den modernsten Standards und ist für den sicheren Transport Ihres Pferdes ausgestattet.

Zuverlässigkeit:
24/7 verfügbar – auch für Notfalltransporte.

Komfort:
Hochmoderne Fahrzeuge für maximalen Komfort Ihres Pferdes.

Erfahrenes Team:
Geschultes Personal für professionelle Betreuung während des Transports.

  • Preis basierend auf der Entfernung und der Dringlichkeit des Einsatzes. Beispiel: „Ab 200€ innerhalb eines Radius von 50 km.“
  • Feste Preise je nach Strecke und Zusatzleistungen. Beispiel: „Ab 150€ für geplante Transporte bis 50 km.“
  •  Spezielle Tarife abhängig von den Anforderungen. Beispiel: „Auf Anfrage.“
  • Günstige Rücktransport-Optionen. Beispiel: „Ab 100€ für Rücktransporte bis 50 km.“
  • Zusätzliche Kosten für Begleitpersonen. Beispiel: „50€ pro Begleitperson.“

Genaue Preise erhalten Sie auf Anfrage. Kontaktieren Sie uns gerne telefonisch, oder per Mail und wir erstellen Ihnen einen individuellen Kostenvoranschlag.

Zufahrten zu den Ställen am Verlade- und Entladestall:

Wir können nur geteerte oder sehr gut befestigte Straßen mit ausreichender Breite befahren. Feldwege, Waldwege, Wege mit tiefen Schlaglöchern, sowie Pferdeweiden, Koppeln, Reitplätze, Sandpaddocks, o.ä. können wir leider nicht befahren. Bei Schneefall können nur geräumte oder gestreute Zufahrtswege befahren werden. Besonders steile Zufahrten oder nicht geteerte Serpentinenwege können ebenfalls nicht befahren werden. Bitte informieren Sie uns vor Auftragserteilung über mögliche schlechte Zufahrtswege. Wir suchen dann gemeinsam mit ihnen den geeigneten Verladeplatz.

Die Entscheidung über das Befahren von Straßen und Wegen obliegt alleine unseren Fahrer*innen.

Transportfähigkeit der Pferde:

Entsprechend dem Tierschutzgesetz dürfen nur halfterführige und gesundheitlich nicht beeinträchtigte Pferde transportiert werden. Sollte ihr Pferd nicht halfterführig, verlade-, anbinde- oder transportfromm sein, informieren Sie uns bitte vor Auftragserteilung. Wir suchen dann gerne, in Abstimmung mit ihnen, nach einer passenden Lösung.

Auch Fohlen / Absetzer müssen ein Halfter tragen und in den Transporter geführt werden. Jedoch werden Fohlen / Absetzer im Transporter natürlich nicht angebunden sondern freistehend in der großen Fohlenbox gefahren.

Über gesundheitliche Beeinträchtigungen wie z.B. Anfälligkeit für Koliken, Arthrosen, Ataxien, Blindheit, webende oder koppende Pferde und alle anderen gesundheitlichen Beeinträchtigungen, informieren Sie uns bitte vor Auftragserteilung!

Vor dem Verladen der Pferde:

  1. Übergeben Sie unseren Fahrer*innen bitte den Pferdepass.
  2. Bereiten Sie bitte Material, welches mitgenommen werden soll, am Verladeplatz vor.
  3. Für Strecken, bis 8 Stunden Transportdauer, ist es nicht zwingend erforderlich die Pferde zu füttern. Selbstverständlich können Sie uns aber befüllte Heunetze am Verladeplatz bereitstellen. Wenn Sie keine eigenen Heunetze haben, leihen ihnen unsere Fahrer*innen gerne welche. Befüllen Sie diese bitte während unsere Fahrer*innen den Transporter für die Fahrt bereit machen.
  4. Betreffend Transportgamaschen und Decken beraten wir Sie gerne vorab telefonisch.

Verladen der Pferde:

Die Pferde werden vom Auftraggeber oder von der Kontaktperson welche im Frachtauftrag angegeben wurde in den Transporter geführt. Die Pferde werden NICHT, ohne eine Person welche das Pferd führt, auf den Transporter getrieben.

Unsere Fahrer*innen werden Sie oder die angegeben Kontaktperson entsprechend einweisen und unterstützen selbstverständlich tatkräftig beim Verladen. Dabei müssen unsere Fahrer*innen aber „hinter dem Pferd“ sein um die Trennwände und Laderampe sicher schließen zu können.

Sollte ein Pferd schwierig zu verladen sein, bitten wir um Information bei Auftragserteilung und um Bereitstellung von zwei Verlade-Personen am Verladeort.

Wir planen zum Verladen der Pferde 30 Minuten Zeit ein. Sollte diese Zeit überschritten werden, werden pro weitere angefangene 30 Minuten 30€ zusätzlich berechnet.

Kontakt während der Fahrt zu unseren Fahrer*innen:

Unsere Fahrer*innen können Sie während der Fahrt leider nicht informieren. Sie bekommen aber eine Info, sobald Ihr Pferd heile in der Hanseklinik angekommen ist.